≡ Menu

Dr. Antje Friedrich-Gemkow

Hochschuldidaktische Trainerin und Coach

Mit Motivation zum Lehr-, Lernerfolg: Seminare motivierend planen und durchführen

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit dem Konzept der Motivation und wie positive Einflussfaktoren für den Lernprozess und die Lehrtätigkeit genutzt werden können. Zu Beginn werden wir klären, warum Motivation in der Lehre überhaupt relevant ist und was wissenschaftliche Studien zu dieser Thematik beitragen.


Die Selbstbestimmungstheorie nach Deci & Ryan wird hier eine Schlüsselposition einnehmen. Wir werden die Hauptfaktoren dieser Theorie erarbeiten und die entsprechenden Umsetzungsmöglichkeiten in der Lehrkonzeption und –durchführung diskutieren. Die Verantwortung der Lehrenden, die Autonomie der Lernenden, Struktur und Zieltransparenz der Lehreinheit, Variation der Lehrmethoden und Interaktion sind einige der zentralen Aspekte, die im ersten Schritt angesprochen werden.

Im zweiten Schritt werden diese zentralen Aspekte mit praktischen Umsetzungsmöglichkeiten in der Lehre und somit den konkreten Methoden gefüllt. Just-in-Time-Teaching, Peer-Instruction, Lernzielformulierung und der spezifische Einsatz von aktivierenden Methoden entsprechend der Phasen einer Lehrveranstaltung sind einige der ausgewählten Inhalte. Die Lehrenden erhalten die Möglichkeit, eine exemplarische Lehrveranstaltung im Hinblick auf die Motivationsaspekte hin zu planen, sodass der Transfer in die Lehrtätigkeit möglichst einfach fällt. Den Abschluss bilden Selbstmotivationsstrategien für Lehrende, die den Lehralltag positiv beeinflussen können.

Lernziele:
Nach der Teilnahme an dem Seminar können die Lehrenden:
• die Hauptfaktoren der Selbstbestimmungstheorie nach Deci & Ryan nennen.
• Anknüpfungspunkte für Motivationskonzepte in der Lehre bestimmen.
• motivierende Methoden und Maßnahmen in ihre Seminarplanung integrieren.
• ausgewählte Motivationsaspekte phasengereicht in der Lehre anwenden.
• eigene Selbstmotivationsstrategien identifizieren und verwenden.

Methoden:
• Kurzimpulse der Trainerin
• moderierte Diskussionen
• Einzelreflexionen
• Kleingruppenarbeit

Zielgruppe: Lehrende, deren Schwerpunkt auf der Gestaltung von Seminaren liegt

Das Seminar kann als Tages- oder 1,5 Tageseminar durchgeführt werden. Auch individuelle Modifikationen und Schwerpunktsetzungen sind möglich.